Aktuelles

GASAG-Gruppe begrüßt Senatsbeschluss zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm

Die GASAG hat den Beschluss des Berliner Senats zum Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK 2030) ausdrücklich begrüßt. Die Vorstandsvorsitzende Vera Gäde-Butzlaff erklärte: „Das BEK ist eine exzellente Grundlage, um die Berliner Energiewende gemeinsam mit der Stadtgesellschaft beherzt und konsequent voranzutreiben.“ Das Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030 (BEK) legt die kurz- bis mittelfristigen Maßnahmen fest, die zur Erreichung des langfristigen Ziels der Klimaneutralität zum Jahr 2050 erforderlich sind. Nur in einem Wettbewerb der besten und kostengünstigsten Ideen in Partnerschaft mit vielen Akteuren können die großen Herausforderungen Berlins bei der energetischen Modernisierung und der Ausbau zu einer smarten City gemeistert werden, so Vera Gäde-Butzlaff. „Technologieoffenheit, Wettbewerb und Marktorientierung werden dieser Entwicklung unverzichtbare Impulse geben. 

Die GASAG-Energiedienstleistungstochter GASAG Solution Plus sieht sich mit ihren Kompetenzen und innovativen Produkten als verlässlicher Partner für die Umsetzung des Programms. Der Vorsitzende der Geschäftsführung Frank Mattat sieht einen hohen Bedarf an energetischen Zukunftslösungen im Wohnungsneubau, aber auch bei der Sanierung des Bestandes. Die praktischen Handlungsfelder sind aufgrund des rasanten Wachstums der Stadt enorm groß, hinzu kommen der Neubau und die Instandhaltung der öffentlichen Infrastruktur sowie der Ausbau und die Digitalisierung der Netz-Infrastrukturen.“

„Diese enormen Herausforderungen können zum Wohle der Stadt und ihrer Menschen nur gemeinschaftlich bewältigt werden“, so Mattat. Der Erfolg von dezentralen Lösungen hänge an einem dezentralen Engagement von Vielen. Nur so könnten die Bestrebungen erfolgreich sein. Mit dezentralen Quartierskonzepten, Mieterstrommodellen oder ganzheitlichen infrastrukturüber-greifenden Lösungen leistet die GASAG Solution Plus bereits heute einen erheblichen Beitrag für die Zukunftsthemen der Stadt. Der Anbieter von innovativen Lösungen hat in unterschiedlichen Kooperationen zukunftsweisende Projekte mit Vorbildcharakter realisiert.

Pressesprecher

Andreas Jarfe

+49 (0) 30 / 7872 - 4316

GASAG Solution Plus GmbH