GASAG Contracting versorgt Schulzentrum

Nach gewonnener EU-weiter öffentlicher Ausschreibung hat die GASAG Contracting (GC) mit der Stadt Hemer für deren Schulzentrum einen Vertrag zur Lieferung von Wärme und KWK-Strom über einen Zeitraum von 15 Jahren abgeschlossen.

Im Rahmen dieses Vertrages, der am 02.02.2017 von Michael Heilmann, Bürgermeister der Stadt Hemer, und GC-Geschäftsführer Jörn Heilemann unterzeichnet wurde, wird die GC das städtische Schulzentrum unter anderem mit Wärme aus Biomasse sowie mit Wärme und Strom aus einem BHKW versorgen. Derzeit ist der Lieferbeginn für den 03.11.2017 vorgesehen.

Im Vorfeld installiert die GC dazu neben Gasbrennwertkesseln mit insgesamt ca. 850 kW Heizleistung eine Holzpelletkesselanlage mit einer Leistung von 90 kW sowie ein BHKW mit 84 kW thermischer und 50 kW elektrischer Leistung. Darüber hinaus entfernt die GC die in einigen Gebäudeteilen vorhandenen 280 Nachtspeicherheizungen und errichtet ein neues Nahwärmenetz zur zentralen Wärmeversorgung der Schulgebäude. 

Durch die Erneuerung der Energieanlagen auf der Basis von Biomasse in Kombination mit der Erdgas-KWK-Anlage werden die CO2-Emissionen der Liegenschaft um rund 80 % gesenkt.


(IKZ-online.de berichtet darüber im Artikel „Erdgas und Pellets ersetzen die Nachtspeicher“, 16.02.2017)
zum vollständigen Artikel