Hauptsitz der Boltze Gruppe in Braak, Schleswig-Holstein.

Hauptsitz der Boltze Gruppe.

Größte Grundwasser-Geothermie-Anlage in Norddeutschland

Für die Boltze Gruppe in Braak, Schleswig-Holstein, hat die GASAG Solution Plus eines der innovativsten Projekte zur Wärme- und Kältegewinnung in Norddeutschland realisiert: die größte Grundwasser-Geothermie-Anlage Schleswig-Holsteins.

Boltze Gruppe

Hauptsitz der Boltze Gruppe in Braak, Schleswig-Holstein.
  • Bauart: Neubau
  • Energieoutput: 7,3 GWh/Jahr insgesamt
  • Gesamtfläche: 5.150 m2
  • Energiekonzept: Wärme- und Kälteversorgung
  • Technologie: Geothermie, Wärmepumpe

Das Projekt wurde geplant und realisiert von Geo-En – den Expertinnen und Experten für Geothermie bei GASAG Solution Plus. Anders als bei unseren Contracting-Anlagen betreiben die Projektkundinnen und Projektkunden die Anlage selbst.

Logo Geo-En GASAG-Gruppe

Wärme und Kälte aus Grundwasser gewinnen

Seit 2014 heizt die Boltze Gruppe an ihrem 5.150 Quadratmeter großen Hauptsitz in Braak bei Hamburg mit Erdwärme und ist damit komplett unabhängig von fossilen Energieträgern. Beim Neubau des Firmensitzes des Geschenk- und Dekorationsartikel-Herstellers hat das Team von Geo-En – den Expertinnen und Experten für Geothermie bei GASAG Solution Plus – insgesamt sieben Integralsonden in die Erde eingelassen. Diese fördern neun Grad Celsius warmes Grundwasser aus rund 50 Meter Tiefe, das auf seinem Weg an die Oberfläche Erdwärme aufnimmt.

Wärmepumpen entziehen dem Wasser diese Wärme und erhitzen es auf 50 Grad, um damit das Firmengebäude zu beheizen. Das dann um rund drei Grad abgekühlte Grundwasser leiten die Sonden wieder in den Boden zurück. Im Sommer funktioniert das System mit 380 Kilowatt Heiz- und 540 Kilowatt Kühlleistung ähnlich, um die Büroräume angenehm und umweltfreundlich zu kühlen. Die Wärmepumpe bleibt inaktiv. Stattdessen holen die Integralsonden das vergleichsweise kühle Grundwasser nach oben, wo es über Wärmetauscher im Gebäude zur Kühlung verteilt wird. Für diese Wärme- und Kältelösung wurden 2,8 Kilometer Rohre im gesamten Gebäude der Boltze Gruppe verlegt.

Techniker mit Schweißgerät und Schutzbrille arbeitet an einem Blockheizkraftwerk.
Für die Wärme- und Kältelösung hat GASAG Solution Plus insgesamt 2,8 Kilometer Rohre im neuen Hauptsitz der Boltze Gruppe verlegt.
Hauptsitz der Boltze Gruppe in Braak, Schleswig-Holstein.
Die Boltze Gruppe heizt und kühlt ihren Hauptsitz in Braak bei Hamburg mit Erdwärme und ist damit komplett unabhängig von fossilen Energieträgern.

Geothermie spart Energie und CO₂ ein

Die monovalente Erdenergieanlage von Geo-En arbeitet so effizient, dass die CO2-Emissionen – im Vergleich zum vorherigen Firmensitz der Boltze Gruppe – um 100 Tonnen gesenkt und über 70 Prozent Primärenergie eingespart werden kann. Damit erfüllt die regenerative Geothermie-Lösung von Geo-En die Ansprüche des Bauherrn hinsichtlich Nachhaltigkeit und Modernität vollumfänglich.

Mehr Infos zur zur Grundwasser-Geothermie-Anlage

Wenn Sie mehr über Norddeutschlands größte Grundwasser-Geothermie-Anlage erfahren möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir prüfen gern, ob sich Geothermie auch in Ihrem Projekt einsetzen lässt und entwickeln gemeinsam mit Ihnen nachhaltige und umweltfreundliche Energielösungen.

Sie haben Fragen zum Projekt Boltze Gruppe?

Ein Mann mit etwas längeren, grauen Haaren und blauem Hemd schaut freundlich in die Kamera, der Hintergrund ist weiß.

Alexander Meeder

Leiter Planung und Entwicklung Geothermie und Umweltenergien

Unsere Referenzen

Machen Sie sich ein Bild von unseren Projekten aus Handel, Gewerbe und Industrie. Hier finden Sie sowohl grüne und effiziente Energielösungen für moderne Bürogebäude als auch komplexe Versorgungskonzepte für ganze Shopping Malls, denkmalgeschützte Gebäude oder große Industrieanlagen.