CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
Compliance

Preisindizes in der Übersicht

Aktuelle Entwicklung Ihrer preisbestimmenden Indizes

Der Basisindexwert Instandhaltungskostensatz (Index gewerbliche Erzeugnisse) misst u.a. die Preisentwicklungen der in Deutschland hergestellten und verkauften Erzeugnisse innerhalb der Energie- und Wasserwirtschaft. Der Fachschlüssel GP-X0052 umfasst gewerbliche Erzeugnisse insgesamt (ohne Energie). 

Nähere Informationen zum Basisindexwert Instandhaltungskostensatz (Index gewerbliche Erzeugnisse) finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), der Fachschlüssel lautet GP-X0052 in Sonderpositionen.

Der Basisindexwert Instandhaltungskostensatz (Index gewerbliche Erzeugnisse) misst u.a. die Preisentwicklungen der in Deutschland hergestellten und verkauften Erzeugnisse innerhalb der Energie- und Wasserwirtschaft. Der Fachschlüssel GP-X002 in Sonderpositionen umfasst die Erzeugnisse der Investitionsgüterproduzenten. 

Nähere Informationen zum Basisindexwert Instandhaltungskostensatz (Index Erzeugnisse der Investitionsgüterproduzenten) finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), der Fachschlüssel lautet GP-X002 in Sonderpositionen.

Der Basisindexwert Erzeugerpreise gewerbliche Produkte umfasst Rohstoffe und Industrieerzeugnisse, die im verarbeitenden Gewerbe u.a. aus der Energie- und Wasserwirtschaft in Deutschland hergestellt als auch verkauft werden. Der Fachschlüssel GP09-2521 in 4-Steller umfasst Heizkörper und Heizkessel für Zentralheizungen. 

Nähere Informationen zum Basisindexwert Erzeugerpreise gewerbliche Produkte (Preisindex Heizkörper für Zentralheizungen etc.) finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), der Fachschlüssel lautet GP09-2521 in 4-Steller in Sonderposition.

Beim Basisindexwert Lohnkostensatz werden die Tarifverdienste und Arbeitszeiten erfasst. Der Genesis-Code WZ08-D stellt dabei den Wirtschaftszweig der Energieversorgung dar.

Nähere Informationen zum Basisindexwert Lohnkostensatz finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), die Kennung für den Wirtschaftszweig lautet WZ08-D (Energieversorgung).

Der Wärmepreisindex umfasst die Kosten für Fernwärme inklusive Betriebskosten. Sie werden in Form von Jahresdurchschnitten und Monatswerten, Indizes und Veränderungsraten tabellarisch aufgeführt und so vergleichbar gemacht. 

Nähere Informationen zum Wärmepreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt).

Beim EGIX handelt es sich um einen Erdgaspreis-Index. Er bildet dabei jeweils den Marktpreis für Gaslieferungen im darauffolgenden Monat ab. 

Nähere Informationen zum EGIX finden Sie hier (European Energy Exchange AG).

Die Netzentgelte werden vom jeweiligen Netzbetreiber erhoben. Das Entgelt besteht aus den Parametern Jahresleistungsentgelt für die gemessene Jahreshöchstleistung, dem Grundpreis für nicht leistungsgemessene Ausspeisepunkte, dem Arbeitsentgelt für die transportierte Jahresmenge und Entgelte für Messtellenbetrieb und Messvorgang. Die Netzentgelte können je nach Netzgebiet unterschiedlich hoch ausfallen.  

Nähere Informationen zu den Netzentgelten finden Sie hier (NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg).

Diese staatlich kontrollierte Umlage wird von den Marktgebietsverantwortlichen für Gas festgelegt und über die Gasanbieter den Verbrauchern in Rechnung gestellt. Das Ziel: den Fehlbetrag, der im Umgang mit Regel- und Ausgleichsenergie zu erwarten ist auszugleichen. 

Nähere Informationen zur Bilanzierungsumlage finden Sie hier (Trading Hub Europe).

Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten und die benötigten Füllstände zu erreichen, werden die daraus entstehenden Mehrkosten in Form der Gasspeicherumlage abgebildet. Mit dieser Maßnahme wird der notwendige Kauf von Gas sichergestellt, um die gesetzlich festgesetzten Füllstandsvorgaben für Gasspeicheranlagen einzuhalten.

Nähere Informationen zur Gasspeicherumlage finden Sie hier (Trading Hub Europe).

Bei der Konzessionsabgabe handelt es sich um eine Gebühr, die erhoben wird, um die Strom- und Gasnetze an öffentlichen Straßen nutzen zu können. Sie wird von Städten, Gemeinden und Landkreisen von Strom- und Gasversorgern erhoben. 

Nähere Informationen zur Konzessionsabgabe Gas finden Sie hier (NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg).

Emissionszertifikate sind ein Marktinstrument, um die Umweltbelastungen wie die Treibhausgasemission von Unternehmen zu regulieren bzw. zu reduzieren. Gleichsam wird eine Lenkung in Richtung klimaschonenderer Technologien forciert. Die Industrie in der EU ist seit 2005 dazu verpflichtet, entsprechende Zertifikate zu erwerben. 

Nähere Informationen zu den Kosten der Emissionszertifikate finden Sie hier (European Energy Exchange AG).

Vermiedene Netzentgelte werden dezentralen Erzeugern gezahlt, die unterhalb der Höchstspannungsebene (220/380 kV) Strom in das Netz der allgemeinen Versorgung einspeisen. Dezentrale Erzeugungsanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Gegensatz zu den klassischen Großkraftwerken nicht in der Höchstspannungsebene angeschlossen sind, sondern in den unteren Spannungsebenen der Verteilnetzbetreiber.

Nähere Informationen zu vermiedenen Netzentgelten finden Sie hier (Stromnetz Berlin).

Bei Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) entsteht überschüssiger Strom, der in das öffentliche Netz eingespeist wird. Vertrieben wird er zum sogenannten „üblichen Preis“. Die Höhe des „Üblichen Preises“ (KWK-Index) berechnet sich anhand des durchschnittlichen Quartalspreis für Grundlaststrom an der Strombörse des vorangegangenen Quartals für die Strompreisvergütung des jeweils folgenden Quartals.

Nähere Informationen zum üblichen Preis für aufgenommenen KWK-Strom finden Sie hier (European Energy Exchange AG).­­

Die „Bestimmung brennstoffbezogener Gewichtungsfaktoren im Marktelement der Preisanpassungsklausel des Wärmearbeitspreises“ finden Sie hier zum Download.

Der Preisindex bildet börsentäglich den Heizölpreis ab. Daraus lassen sich die Preisentwicklungen der Vergangenheit ablesen.  

Nähere Informationen zum Heizölpreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), zu finden in Tabelle 61241-0004 mit dem Fachschlüssel GP = 1920260072 in 9-Steller.

Der Preisindex bildet börsentäglich den Erdgaspreis ab. Daraus lassen sich die Preisentwicklungen der Vergangenheit ablesen.  

Nähere Informationen zum Erdgaspreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), zu finden in Tabelle 61241-0004 mit dem Fachschlüssel GP09-3522 22 in 6-Steller.

Der Preisindex bildet börsentäglich den Strompreis ab. Daraus lassen sich die Preisentwicklungen der Vergangenheit ablesen.  

Nähere Informationen zum Strompreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), Fachschlüssel GP = 351111 in 6-Steller. 

Der Preisindex bildet börsentäglich den Fernwärmepreis ab. Daraus lassen sich die Preisentwicklungen der Vergangenheit ablesen.  

Nähere Informationen zum Fernwärmepreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt),Fachschlüssel GP = 353 in 3-Steller.

Der Preisindex bildet börsentäglich den Preis für alternative Brennstoffe, z.B. Pellets ab. Daraus lassen sich die Preisentwicklungen der Vergangenheit ablesen.  

Nähere Informationen zum alternativen Brennstoffpreisindex finden Sie hier (Statistisches Bundesamt), Faschschlüssel GP = 162914908 in 9-Steller. Beispiele sind Holz oder Pellets.

Q1 2024EEX Mittelpreis aus November 2023 = 47,742 €/MWh
Q1 2024EEX 5 Mittelpreis aus August 2023 = 54,162 €/MWh
20230901_Q012024_EEX_EEX_5
Q4/2023EEX Mittelpreis aus August 2023 = 47,170 €/MWh
Q4/2023EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2023 = 48,198 €/MWh
Q3/2023EEX Mittelpreis aus Mai 2023 = 34,071 €/MWh
Q3/2023EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2023 = 55,303 €/MWh
Q2/2023EEX Mittelpreis aus Februar 2023 = 54,212 €/MWh
Q2/2023EEX 5 Mittelpreis aus November 2022 = 127,740 €/MWh
Q1/2023EEX Mittelpreis aus November 2022 = 128,204  €/MWh
Q1/2023EEX 5 Mittelpreis aus August 2022 = 239,001 €/MWh
20230207_Q012023_EEX_EEX_5
2023-06-02 09_29_29-20230301_Q032023_EEX_EEX_5 - Excel
20230301_Q022023_EEX_EEX_5
20230901_Q042023_EEX_EEX_5
Q4/2022EEX Mittelpreis aus August 2022 = 243,035 €/MWh
Q4/2022EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2022 = 104,274 €/MWh
Q3/2022EEX Mittelpreis aus Mai 2022 = 97,654 €/MWh
Q3/2022EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2022 = 79,576 €/MWh
Q2/2022EEX Mittelpreis aus Februar 2022 = 80,791 €/MWh
Q2/2022EEX 5 Mittelpreis aus November 2021 = 43,900 €/MWh
Q1/2022EEX Mittelpreis aus November 2021 = 80,158  €/MWh
Q1/2022EEX 5 Mittelpreis aus August 2021 = 42,63 €/MWh
20220404_Q22022_EEX_EEX5
20220602_Q32022_EEX_EEX5
20211207_Q12022_EEX_EEX5
20220831_Q42022_EEX_EEX5
Q4/2021EEX Mittelpreis aus August 2021 = 44,687 €/MWh
Q4/2021EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2021 = 25,507 €/MWh
Q3/2021EEX Mittelpreis aus Mai 2021 = 24,979 €/MWh
Q3/2021EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2021 = 16,775 €/MWh
Q2/2021EEX Mittelpreis aus Februar 2021 = 16,801 €/MWh
Q2/2021EEX 5 Mittelpreis aus November 2020 = 13,196 €/MWh
Q1/2021EEX Mittelpreis aus November 2020 = 13,958  €/MWh
Q1/2021EEX 5 Mittelpreis aus August 2020 = 13,075 €/MWh
20210917_Q42021_EEX_EEX5
20210601_Q32021_EEX_EEX5
Q4/2020EEX Mittelpreis aus August 2020 = 11,636 €/MWh
Q4/2020EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2020 = 10,633 €/MWh
Q3/2020EEX Mittelpreis aus Mai 2020 = 5,738 €/MWh
Q3/2020EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2020 = 10,205 €/MWh
Q2/2020EEX Mittelpreis aus Februar 2020 = 9,875 €/MWh
Q2/2020EEX 5 Mittelpreis aus November 2019 = 15,835 €/MWh
Q1/2020EEX Mittelpreis aus November 2019 = 16,897  €/MWh
Q1/2020EEX 5 Mittelpreis aus August 2019 = 18,349 €/MWh
Q4/2019EEX Mittelpreis aus August 2019 = 16,124 €/MWh
Q4/2019EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2019 = 19,833 €/MWh
Q3/2019EEX Mittelpreis aus Mai 2019 = 14,137 €/MWh
Q3/2019EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2019 = 18,624 €/MWh
Q2/2019EEX Mittelpreis aus Februar 2019 = 18,43 €/MWh
Q2/2019EEX 5 Mittelpreis aus November 2018 = 22,416 €/MWh
Q1/2019EEX Mittelpreis aus November 2018 = 24,87 €/MWh
Q1/2019EEX 5 Mittelpreis aus August 2018 = 24,462 €/MWh
Q4/2018EEX Mittelpreis aus August 2018 = 24,40 €/MWh
Q4/2018EEX 5 Mittelpreis aus Mai 2018 = 22,42 €/MWh
Q3/2018EEX Mittelpreis aus Mai 2018 = 21,81 €/MWh 
Q3/2018EEX 5 Mittelpreis aus Februar 2018 = 16,707 €/MWh 
Q2/2018EEX Mittelpreis aus Februar 2018 = 17,03 €/MWh 
Q1/2018EEX Mittelpreis aus November 2017 = 19,26 €/MW
Q4/2017EEX Mittelpreis aus August 2017 = 16,52 €/MWh
Q3/2017EEX Mittelpreis aus Mai 2017 = 15,70 €/MWh
Q2/2017EEX Mittelpreis aus Februar 2017 = 17,85 €/MWh
Q1/2017EEX Mittelpreis aus November 2016 = 17,72 €/MWh
Q4/2016EEX Mittelpreis aus August 2016 = 15,21 €/MWh
Q3/2016EEX Mittelpreis aus Mai 2016 = 13,26 €/MWh
Q2/2016EEX Mittelpreis aus Februar 2016 = 12,39 €/MWh
Q1/2016EEX Mittelpreis aus November 2015 = 17,75 €/MWh